Stir Bir

Es war einmal ein junger Stier. Voller Freude sprang und hüpfte er auf seiner Alpweide hoch über dem Urner Talboden kreuz und quer herum. Seine tiefe, rote Farbe zeugte von seinem Ursprung aus dem Vereinigten Königreich und dem Land der Kleeblätter.

Das Volk fand viel Gefallen an dem roten Stiär, doch weckte er auch Neider. Eines Tages fiel ein langer Schatten auf die Alp und es wurde dunkel. Aus der Ferne näherte sich ein Stier gewaltiger Ausmasse. Der rote Stiär stand tapfer auf der Weide und blickte dem Ankömmling entgegen.

Dieser stellte sich genau vor den roten Stiär, verströmte einen süsslichen Geschmack und sprach in donnerndem Grollen: "Ich bin der einzige rote Stier dies- und jenseits der Alpen! Du musst weg." 

Der rote Stiär erklärte ihm, dass er ein Hopfen und Malzfresser sei und sich keineswegs für Zuckerwasser interessiere. Doch kümmerte das den monströsen Stier wenig. "Ich mach Dich platt!" liess er wissen. Der rote Stiär sprang mutig vor, stiess sich am übermächtigen Gegner ein Horn ab und wurde rabenschwarz.

Das ist die Geschichte vom roten Stiär. Heute erfreut er sich wieder bester Dinge und lässt es sich gut gehen. Bloss sein Horn fehlt im dann und wann wenn er sich gerne kratzen möchte...

 

<< zurück